Logo_web

Das Daoyin Yangsheng Gong

ProfZhang
Das Daoyin Yangsheng Gong (“Führen des Qi und Dehnen der Glieder, um das Leben zu nähren”) wurde von Prof. Zhang Guangde an der Sportuniversität in Peking entwickelt.
Es geht  auf jahrtausende alte Übungen zur “Lebenspflege” - Yangsheng zurück, die heute unter dem Oberbegriff Qigong zusammen gefasst werden.
Prof. Zhang hat dazu ein aufschlussreiches Interview gegeben.


Das Interview (PDF-Datei)
Zur Geschichte des DYYSG (PDF-Datei)



Die Daoyin Yangsheng Gong - Vereinigung Deutschland

Die Anfänge
Die Daoyin Yangsheng Gong - Vereinigung Deutschland wurde am 19. Mai 2001 in Walluf bei Wiesbaden auf den Wunsch und den Rat von Prof. Zhang hin von den folgenden Mitgliedern gegründet: Heiko Baumann, Uwe Eichhorn, Helga Schneemilch, Manfred Deck, Michel Bouteville, Gabi Stonat, Martin Pendzialek, Katharina Deck, Manfred Stonat, Manfred Rudel, Lüer Mehrtens.

Die Aufgabe
Di
e Daoyin Yangsheng Gong - Vereinigung Deutschland dient der Pflege und Förderung der gesundheitsfördernden Übungen des Daoyin Yangsheng Gong, dem von Professor Zhang Guangde an der Beijing Sport University in China entwickelten Methodenzyklus des Qigong.

Diese Aufgabe verwirklichen wir insbesondere durch

  • die Organisation und Durchführung von Vorträgen, Seminaren und Tagungen sowie Veröffentlichungen zum Thema,
  • die Durchführung von Aus- und Weiterbildungen,
  • Forschungsprojekte und Lehraufträge auf dem Gebiet des Daoyin Yangsheng Gong
  • und die Vertretung des DYYSG in übergeordneten Organisationen wie dem deutschen Dachverband für Qigong und Taijiquan (DDQT).
a_kalli-qi_web_2